Moxibustion

Bei der Moxibustion wird ein Moxastäbchen, welches aus Heilkräutern besteht, angezündet. Das Moxastäbchen wird entweder an einer Akupunkturnadel befestigt oder per Hand in die Nähe des Meridianpunkts gehalten. Anstelle der Moxastäbchen können auch spezielle Wärmelampen eingesetzt werden. Die Patienten erleben ein angenehmes Wärmegefühl, das unter die Haut geht. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Moxibustion bei Patienten angewendet, die einen kalten oder stagnierenden Wärmezustand haben. Das Verbrennen von Moxakräutern vertreibt die Kälte. Die Erwärmung der Meridiane führt zu einem verbesserten Fluss des Blutes und des Qi.

Praxis Hai Long  +41 44 885 34 34